Newsletter

Abonnements

IVG Immobilien sammelt 86,9 Millionen Euro mit Kapitalerhöhung ein

(akm) Der Bonner Immobilienkonzern IVG hat miit einer Kapitalerhöhung 86,9 Millionen Euro zum Schuldenabbau und zur Finanzierung eines Parkhauses eingesammelt. Die Aktien aus einer Blitz-Kapitalerhöhung um zehn Prozent wurden binnen weniger Stunden platziert und zu 6,90 Euro zugeteilt. Knapp ein Viertel der Papiere ging an die Altaktionäre. Großaktionär Mann – der ehemalige Eigentümer der Mann Mobilia-Möbelhäuser – habe mitgezogen, um seinen Anteil von 20,8 Prozent nicht zu verwässern, hieß es in Kreisen der IVG. Die Emission sei deutlich überzeichnet gewesen. Joint Lead Manager und Joint Bookrunner der Transaktion sind die Deutsche Bank und UBS.

 

Quellen: Reuters, aktiencheck.de, FINANCE