Newsletter

Abonnements

Japans Notenbankchef Shirakawa: Wirtschaft entspannt sich langsam

(sar) Japans Zentralbank verbreitet Optimismus. Notenbankchef Masaaki Shirakawa sieht erste Zeichen einer wirtschaftlichen Entspannung. Vor allem in der zweiten Jahreshälfte werde sich die Wirtschaft von den Folgen der Naturkatastrophe erholen. Den aktuellen Einbruch schrieb Shirakawa überwiegend Lieferengpässen zu, die geldpolitisch nicht zu lösen seien. Damit deutete er an, dass weitere monetäre Lockerungen der Bank of Japan unwahrscheinlich sind. Auch der abnehmende Deflationsdruck senkt den Druck auf die Notenbank, die Geldpolitik weiter zu lockern. Für den April weist Japan erstmals seit Dezember 2008 eine positive Kerninflationsrate auf.

 

Quellen: CNBC, FINANCE-TV