Newsletter

Abonnements

KKR und Permira suchen nach Refinanzierungsmöglichkeiten der ProSiebenSat.1-Holding Lavena

(irj) KKR und Permira haben die US-Investmentbank Houlihan Lokey mit der Umschuldung der Holding Lavena beauftragt. Das Volumen beträgt 1,8 Milliarden Euro. In der Holding Lavena halten die beiden Finanzinvestoren 88 Prozent der Stammaktien und 25 Prozent der Vorzugsaktien an der ProSiebenSat.1 Media AG. Dieser Schritt ist notwendig, weil der ProSiebenSat.1-Konzern die Dividende für Stammaktien gestrichen hat. Die Nettoverschuldung lag Ende 2008 bei 3,41 Milliarden Euro.

 

Quellen: FTD, FINANCE

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter