Newsletter

Abonnements

Kreise: Novartis will an die Börse von Shanghai

(sap) Der Schweizer Pharmakonzern Novartis erwägt eine Börsennotierung in China. Es reihe sich dabei in eine wachsende Gruppe von Großunternehmen ein, die in Yuan-notierte Anteilsscheine in Shanghai ausgeben wollten, sagten zwei mit den Plänen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Bekannte Unternehmen wie HSBC, Standard Charterd, Unilever und Coca-Cola haben bereits Interesse geäußert, mit ihren Aktien in Shanghai gelistet zu werden. Den Planungen zufolge soll sich die Börse Shanghai noch in diesem Jahr dafür öffnen. Ein Novartis-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022