Newsletter

Abonnements

Lehman Brothers findet Einigung mit deutschen Gläubigern

(sek) Die insolvente Investmentbank Lehman Brothers hat sich mit der Bundesbank und anderen deutschen Gläubigern über die noch offene Forderungshöhe verständigt. Damit rückt eine Auszahlung immer näher. Der Agentur Reuters zufolge belaufen sich die unbesicherten Forderungen der Bundesbank auf 3,5 Milliarden Dollar, während der Bundesverband deutscher Banken noch Ansprüche in Höhe von 5,3 Milliarden Dollar gegen Lehman hegt. Bis 4. November müssen die Gläubiger dem Insolvenzplan zustimmen, damit Anfang 2012 das erste Geld fließen kann. Von den geschätzten 320 Milliarden Dollar Gesamtforderungen gegen Lehman sollen alle Gläubiger nach dem aktuellen Plan etwa 65 Milliarden zurück bekommen.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Lehman einigt sich mit Europatochter