Newsletter

Abonnements

Lehman einigt sich mit Europatochter

(sek) Die insolvente Investmentbank Lehman Brothers hat sich mit ihrer Europasparte vorläufig über die noch ausstehenden Milliarden-Forderungen geeinigt. Details nannte die 2008 zusammengebrochene Bank allerdings nicht. Dennoch gilt die Einigung als wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Milliarden-Entschädigung für Lehman-Gläubiger. Die Europatochter der Bank hatte zunächst gegen einen Rückzahlungsplan Einspruch eingelegt, da ihre Forderungen in Höhe von 8,9 Milliarden Dollar nicht wie andere Kundenforderungen behandelt wurden. Die Forderungen ehemaliger Gläubiger gegen Lehman Brothers belaufen sich insgesamt auf 360 Milliarden Dollar.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022