Newsletter

Abonnements

MAG IAS schließt Folgefinanzierung ab

(sap) Der Göppinger Werkzeugmaschinenhersteller MAGIAS hat die Verhandlungen über die bereits im November in Aussicht gestellte Folgefinanzierung abgeschlossen. Alle auch bisher beteiligten Finanzinstitute sind nach Unternehmensangaben wieder mit an Bord. Die im Wesentlichen aus Avallinien bestehende neue Finanzierung ist einer Mitteilung zufolge am Mittwoch, den 25. Januar 2012, vor Ablauf der gesetzten Frist in Kraft getreten. Dadurch sei der sich aus der Mittelfristplanung ergebende Finanzierungsbedarf gedeckt, heißt es von Unternehmensseite. Zur Höhe der Finanzierung und weiteren Details äußerte sich das Unternehmen nicht.

 

Quellen: MAGIAS, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022