Newsletter

Abonnements

Mahle bringt brasilianische Konzerntochter an die Börse

(akm) Der Automobilizulieferer Mahle hat Aktien seiner brasilianischen Konzerntochter Mahle Metal Leve im Wert von insgesamt 198 Millionen Euro an der Börse Sao Paulo platziert. Bei der Emission war die Mahle Industriebeteiligungen GmbH der alleinige veräußernde Anteilseigner.

Der Mahle-Konzern ist mit den Geschäftsbereichen Motorsysteme und Motorkomponenten sowie Filtration und Motorperipherie Systemanbieter von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. Laut eigenen Angaben erzielte Mahle im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro und zählt damit zu den 30 weltweit größten Automobilzulieferern. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 47.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten sowie an acht Forschungs- und Entwicklungszentren.

 

Quellen: Skadden, FINANCE

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022