Newsletter

Abonnements

Miba plant Anleihe

(sap) Der Autozulieferer Miba will zum ersten Mal eine Anleihe begeben. Das oberösterreichische Unternehmen plant ein Volumen von bis zu 75 Millionen Euro zu erlösen. Die Anleihe soll Unternehmensangaben zufolge voraussichtlich eine Laufzeit von bis zu sieben Jahren haben und werde sich an private und institutionelle Investoren richten. Die Erste Group Bank und die UniCredit Bank Austria würden als Joint Lead Manager agieren. Die Emission steht Miba zufolge allerdings noch unter dem Vorbehalt eines positiven Kapitalmarktumfelds für Unternehmensanleihen und eines positiven Verlaufs des Prospektbilligungsverfahrens. Miba beschäftigt rund 3.900 Mitarbeiter. Der konsolidierte Umsatz im Geschäftsjahr 2010/11 betrug eigenen Angaben zufolge 437,2 Millionen Euro bei einem EBIT von 54,5 Millionen Euro.

 

Quellen: Miba, FINANCE