Newsletter

Abonnements

Moody’s hebt Linde-Rating auf A3

(sap) Moody’s hat das Rating der vorrangigen unbesicherten Verbindlichkeiten des Industriegasekonzerns Linde von Baa1 auf A3 heraufgestuft. Für die nachrangigen Verbindlichkeiten liege das Langfristrating nun auf “Baa2” nach “Baa3”, teilte die Ratingagentur am Mittwoch mit. Die Kurzfristbonität liege unverändert bei “Prime-2”. Der Ausblick für alle Ratings sei stabil. Betroffen von der Einstufung seien Papiere im Volumen von rund 6 Milliarden Euro.

Der Münchener Dax-Konzern habe nach der Übernahme von BOC wieder zu den Wettbewerbern mit höherem Rating aufschließen können, stellte Moody’s fest. Dies betreffe vor allem das Verhältnis von Schulden zu EBITDA, aber auch die EBITDA-Marge. Zudem verbessere der Konzern seine Kostenstruktur. Linde werde operativ weiter wachsen und den Cashflow stärken können, erwartet die Ratingagentur.

 

Mitte April hatte bereits Standard & Poor’s ihre langfristige Bonitätsbewertung von Linde von BBB+ auf A- erhöht. Lesen Sie hierzu auch: S&P hebt Rating für Linde auf A- an

 

Quellen: Dow Jones, FINANCE

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter