Newsletter

Abonnements

Moody’s stuft Bonität von Eon herunter

(akm) Die Ratingagentur Moody’s für den größten deutschen Energieversorger Eon schlechtere Bonitätsnoten vergeben. So wurden die vorrangig unbesicherten Ratings von A2/Prime-1 auf A3/Prime-2 heruntergestuft. Gleichzeitig senkte die Agentur auch das Kurzzeitrating von Eon NA Funding von Prime-1 auf Prime-2. Der Ausblick aller Ratings ist stabil. Damit ist der von Moody’s Anfang Juni initiierte Review abgeschlossen. Die Agentur begründete dies mit den unter Druck geratenen Gewinnen des Versorgers und mit den Belastungen durch den Atomausstieg, die Brennelementesteuer und das schwächelnde Gasgeschäft von Eon. Aus ähnlichen Gründen hatte Moody’s im Juli bereits RWE heruntergestuft.

 

Quellen: Moody’s, Reuters, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022