Newsletter

Abonnements

Moody’s stuft Peris Bonitätsnoten hoch

(akm) Die Ratingagentur Moody’s hat die Bonitätsnote des Herstellers von Schalungs- und Gerüstsystemen Peri um ein Notch von Ba1 auf Baa3 hochgestuft. Gleichzeitig wurde das Corporate Family Rating (CFR) in ein Langzeit Emittenten-Rating umgewandelt. Das entspräche Moody’s Regeln für Emittenten, die vom spekulativen in den Investmentgrade-Bereich aufgestiegen sind. Zusätzlich hat die Agentur Peris vorrangig unbesicherten Anleihen im Volumen von 207 Millionen Euro von Ba1 auf Baa3 hochgestuft. Der Ausblick aller Ratings ist stabil.

Moody’s begründet die Hochstufung auf Investmentgrade mit der starken Kapitalstruktur des Unternehmens aus Weißenhorn in Bayern. So habe beispielsweise das Verhältnis von Verschuldung zum EBITDA auch während der Krise nicht den Faktor 2,2 überschritten. Zudem reagierte Peri nach Einschätzung der Agentur schnell und flexibel auf den Abschwung. Das habe dem Unternehmen geholfen, gut durch die Krise zu kommen. Daher sieht Moody’s Peri gut für kommende Herausforderungen im schwierigen Marktumfeld gewappnet.

 

Quellen: Moody’s, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022