Newsletter

Abonnements

OMV beschafft sich mit Kapitalerhöhung und Anleihen Geld

(sap) Der österreichische Mineralöl- und Gaskonzern OMV sammelt frische Geld ein, um seine jüngsten Zukäufe zu finanzieren. Über eine Kapitalerhöhung will der österreichische Konzern bis zu 900 Millionen Euro einsammeln, teilte OMV mit. Zudem will das Unternehmen nachrangige Hybridschuldverschreibungen im Benchmarkvolumen begeben. Gesamtnennbetrag, Emissionspreis und Kupon würden in einem Bookbuilding-Verfahren ermittelt.

 

Der Energiekonzern hat in den vergangenen Monaten im großen Stil zugekauft: die milliardenschwere Übernahme des türkischen Tankstellenbetreibers Petrol Ofisi und der Kauf neuer Öl- und Gasfelder vom US-Konzern Pioneer Natural Resources in Tunesien für bis zu knapp 900 Millionen Dollar. Lesen Sie hierzu auch:

OMV erhöht Anteile an Petrol Ofisi,

Dogan wieder in Gesprächen mit OMV wegen Petrol Ofisi oder

OMV kauft tunesisches Explorationsgeschäft.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022