Newsletter

Abonnements

OMV platziert Hybridanleihe über 750 Millionen Euro

(sap) Der Öl- und Gas-Konzern OMV hat eine Hybridanleihe in Höhe von 750 Millionen Euro platziert. Die Anleihe erzielte einer Mitteilung zufolge am 25. Mai 2011 einen Preis von 375 Basispunkten über dem 7 Jahre Mid-Swap-Satz von 307 Basispunkten. Der Coupon liegt bei 6,75 Prozent. OMV ist in diesem Jahr bereits das zweite europäische Unternehmen, das eine Hybridanleihe emittiert hat.

 

Die Österreicher hatten Mitte Mai dieses Jahres angekündigt, frisches Geld einsammeln zu wollen, um damit seine jüngsten Zukäufe finanzieren zu können. Lesen Sie hierzu auch: OMV beschafft sich mit Kapitalerhöhung und Anleihen Geld. Der Energiekonzern hat in den vergangenen Monaten im großen Stil zugekauft: die milliardenschwere Übernahme des türkischen Tankstellenbetreibers Petrol Ofisi und der Kauf neuer Öl- und Gasfelder vom US-Konzern Pioneer Natural Resources in Tunesien. Mehr hierzu unter:

OMV erhöht Anteile an Petrol Ofisi,

Dogan wieder in Gesprächen mit OMV wegen Petrol Ofisi oder

OMV kauft tunesisches Explorationsgeschäft.

 

Quellen: Hawkpoints Debt Advisory, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022