Newsletter

Abonnements

Pfleiderers Wettlauf gegen die Zeit

(akm) Es wird eng: Bei der Sanierung des Holzverarbeiters Pfleiderer drängt die Zeit. Trotz ungelöster juristischer Probleme gibt sich das bayerische Unternehmen zuversichtlich, die Beschlüsse der Aktionäre und Gläubiger bis zum 30. Juni umzusetzen, was Voraussetzung zur Entschuldung von Pfleiderer ist. “Wir gehen davon aus, dass der Termin gehalten werden kann”, sagte ein Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Verliert Pfleiderer den Wettlauf gegen die Zeit, droht dem Unternehmen nach Ansicht mehrerer Experten die Insolvenz – oder zumindest ein neuer Verhandlungsmarathon. “Dann stehen wir wieder ganz am Anfang”, sagte ein Insider. Denn die Gläubiger könnten dann ihre Forderungen an Pfleiderer sofort fälligstellen.

Pfleiderer gelingt es derzeit nicht, die juristischen Hürden aus dem Weg zu räumen, die eine Umsetzung des Sanierungskonzepts verhindern. Am Dienstagabend zog der Hersteller von Spanplatten und Laminat-Fußböden einen Antrag an das Oberlandesgericht Nürnberg zurück, die Beschlüsse der Hauptversammlung umsetzen zu dürfen, obwohl noch Aktionärsklagen dagegen laufen. Dort hatte sich eine Niederlage abgezeichnet, nachdem der zuständige Richter die Eilbedürftigkeit abgelehnt hatte.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022