Newsletter

Abonnements

Presse: HRE will Garantien über 23,5 Mrd Euro zurückgeben

Die verstaatlichte Hypo Real Estate will einem Zeitungsbericht zufolge in den kommenden Tagen Garantien in Höhe von 23,5 Milliarden Euro zurückgeben. Wie das Handelsblatt unter Berufung auf Finanzkreise berichtete, hatten diese Garantien während der Übertragung von Altlasten in eine sogenannte Bad Bank als Puffer für möglichen Liquiditätsbedarf gedient. Da die Übertragung geklappt habe, würden die Garantien nun nicht mehr benötigt, hieß es in dem Bericht. Insgesamt stehe der Bund noch mit Garantien von rund 124 Milliarden Euro bei der angeschlagenen Immobilienbank im Feuer.

 

Mit der Auslagerung von Altlasten in eine Abwicklungsanstalt hofft die HRE auf einen Neuanfang. Sie hat vom Staat in der Finanzkrise zehn Milliarden Euro Kapital und Bürgschaften von 142 Milliarden erhalten.

 

Quelle: Reuters

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022