Newsletter

Abonnements

Ratings der Deutschen Post auf Prüfstand

(mil) Standard & Poor’s hat sämtliche Ratings der Deutschen Post auf CreditWatch negative gesetzt. Grund dafür seien die Ergebnisse der Gesellschaft, die im Jahr 2006 schlechter als erwartet ausgefallen sind. Das lang- und das kurzfristige Rating waren bisher jeweils mit A und A-1 bewertet.

Die gesunkene Leistung der Post hängt mit ihren U.S.-Express-Aktivitäten zusammen, die in 2006 die erforderte Leistung nicht erbracht haben. Die Prognosen für 2007 seien auch schlechter als erwünscht.

Die Deutsche Post hat in 2006 mit rund 520.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 60,5 Millionen erzielt.

 

Quellen: Standard & Poor’s , FINANCE

 

 

 

 

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter