Newsletter

Abonnements

Rheinmetall prüft Börsengang von Kolbenschmidt Pierburg

Der Autozulieferer und Rüstungskonzern Rheinmetall denkt über einen Börsengang seiner Automotive-Sparte Kolbenschmidt Pierburg nach. Dieser und der Sparte Defence solle es ermöglicht werden, ihre “Wettbewerbspositionen mit größerer Flexibilität weiterzuentwickeln”, teilte das Unternehmen in Düsseldorf mit. Der Vorstand halte sich dabei unverändert offen, an der bisherigen Zwei-Säulen-Strategie festzuhalten.

 

Quelle: dpa-AFX