Newsletter

Abonnements

Rinol AG droht die Insolvenz

(cow) Dem Industriebodenbelagshersteller Rinol AG droht die Insolvenz. Einer eigenen Meldung zufolge geht der Vorstand davon aus, dass die Rinol-Tochtergesellschaft Rinol Deutschland GmbH zahlungsunfähig ist. Das hätte wiederum zur Folge, dass auch die Muttergesellschaft Rinol AG in die Überschuldung rutschen würde. Die Rinol AG hat gegenüber ihrer Tochter erhebliche Forderungen ausstehen, die wahrscheinlich in vollen Umfang abgeschrieben werden müssen. Sollte sich die Liquiditätslage nicht bis zum 8. Februar massiv gebessert haben, wird das Insolvenzverfahren eröffnet.

Erst im September des vergangenen Jahres hatte die Rinol AG die erfolgreiche Finanzierungsverlängerung bekannt geben können. Danach hatte der Rinol-Hauptgläubiger ein Kreditabkommen aus dem Juni über 3,5 Millionen Euro auf 10,5 Millionen Euro aufgestockt. Derzeit liegt das Unternehmen in den Händen des US-amerikanischen Finanzinvestors Highbridge/DB Zwirn (JP Morgan).

 

Quellen: Rinol, FINANCE