Newsletter

Abonnements

SAF Holland erhöht Kapital um mindestens 90 Millionen Euro

(san) Der LKW-Zulieferer SAF Holland möchte mit einer Kapitalerhöhung um mindestens 90 Millionen Euro die Folgen der Finanzkrise in den Griff bekommen. Der Erlös aus der Emission solle daher vorrangig zur Rückzahlung von Krediten verwendet werden, hieß es. Die Zinsen für einen bestehenden Kredit über 316 Millionen Euro werden nach vollzogener Kapitalerhöhung um 1,45 Prozentpunkte abgesenkt. Wann genau die Kapitalerhöhung vollzogen wird, ist allerdings noch unklar, als spätesten Zeitpunkt nennt SAF den Oktober dieses Jahres. Die im SDax notierte Aktie reagierte auf die Mitteilung mit einem Zugewinn von fast vier Prozent. Dem Unternehmen, dessen operatives Geschäft von Bessenbach bei Aschaffenburg aus gesteuert wird, war infolge der Finanzkrise ein Großteil der Aufträge weggebrochen. Trotz nach wie vor roter Zahlen hat sich das Ergebnis von SAF nach eigenen Angaben im Vorjahr in allen Geschäftsbereichen verbessert.

 

Quellen: SAF, Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie dazu auch:

Lkw-Zulieferer SAF-Holland denkt an Kapitalerhöhung

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022