Newsletter

Abonnements

Sana Kliniken möchten Eigenkapital aufstocken

(san) Die Sana Kliniken bereiten weitere Übernahmen in diesem Jahr vor. Dazu soll das Eigenkapital des Betreibers von Krankenhäusern und Pflegeheimen deutlich aufgestockt werden. Die genaue Höhe ist bislang noch nicht bekannt. Die Nachrichtenagentur Reuters meldete aber unter Berufung auf eine Firmensprecherin, dass die rund 30 privaten Krankenkassen, in deren Hand sich die Sana Kliniken befinden, einen „beträchtlichen Millionenbetrag“ in die Gruppe investieren wollten. Die Sana Kliniken haben in den vergangenen sechs Jahren insgesamt 24 Kliniken übernommen. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 22.000 Mitarbeiter und verbuchte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie dazu auch:

Sana Kliniken stockt Beteiligung am Klinikum Dahme-Spreewald aus

Sana Kliniken übernehmen diakonisches Krankenhaus Rummelsberg