Newsletter

Abonnements

Schaeffler blockiert Contis Hochzinsanleihe

(sap) Continental kann zumindest vorerst seine geplante Hochzinsanleihe nicht ausgeben. Wie das Handelsblatt berichtet verhindern Auflagen des Conti-Großaktionärs Schaeffler zunächst die Ausgabe der Anleihe. Der High Yield Bond könne frühestens im März begeben werden, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise. Der Grund: Die Conti-Spitze hätte die Anleihe spätestens am Montag beschließen müssen, um noch die vorliegenden Geschäftsdaten der ersten neun Monate des Jahres 2009 für den notwendigen Anlegerprospekt nutzen zu können. Jetzt muss die Veröffentlichung der Bilanz für 2009 am 23. Februar abgewartet werden. Damit dürfte die Anleihe in Höhe von 1,5 bis 2 Milliarden Euro frühestens im März begeben werden, heißt es in Finanzkreisen.

 

Schaeffler wolle den Zeichnern der Anleihe als Sicherheit nur nachrangig Zugriff auf Contis Finanzströme einräumen. Die Auszahlung einer Dividende, von der vor allem Schaeffler profitiert, soll Vorrang haben vor der Zahlung von Zinsen für die Anleihe. Der 75,1-Prozent-Großaktionär bestehe zudem auf einer möglichen Ergebnisabführung. Außerdem will sich Schaeffler den Kreisen zufolge die Möglichkeit offenhalten, bei einer Fusion einzelner Bereiche eigene Schulden auf Conti zu übertragen.

 

Quellen: Handelsblatt, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Kreise – Continental erwägt Verschiebung von Hochzinsanleihe

Continental beschließt Kapitalerhöhung um 1 Milliarde Euro

 

 

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter