NEUZur Serie: Top-Dealmaker

Newsletter

Abonnements

Schaeffler platziert Kredite über 1,4 Milliarden Euro bei institutionellen Investoren

(sap) Der Automobilzulieferer Schaeffler hat Kredite mit einem Gesamtvolumen von rund 1,4 Milliarden Euro bei institutionellen Investoren platziert. „Mit dieser Transaktion konnte der zweite wesentliche Baustein des Refinanzierungspaketes, das die Schaeffler AG am 27. Januar 2012 mit ihren Banken abgeschlossen hatte, erfolgreich umgesetzt werden“, teilte das Unternehmen aus Herzogenaurach mit. Im ersten Schritt hatte das Unternehmen Anfang Februar erstmals Anleihen mit einem Gesamtvolumen von 2 Milliarden Euro an den internationalen Kapitalmärkten emittiert. Lesen Sie hierzu auch: Schaeffler platziert Anleihen über 2 Milliarden Euro. Aufgrund der großen Nachfrage hat Schaeffler sich dazu entschieden das ursprünglich geplante Volumen von 1 Milliarden Euro auf rund 1,4 Milliarden Euro aufzustocken. Platziert wurden jeweils eine Euro- und eine Dollar-Tranche. Beide Tranchen haben eine Laufzeit von fünf Jahren und werden variabel verzinst. Die Euro-Tranche hat ein Volumen von 450 Millionen Euro und verzinst sich mit 5,0 Prozent p.a. über dem jeweiligen Euribor-Kurs. Die Dollar-Tranche hat ein Volumen von rund 1,3 Milliarden Dollar bei einer Verzinsung von 4,75 Prozent p.a. über dem jeweiligen Libor-Kurs.

„Mit der Platzierung der institutionellen Kredittranchen haben wir den zweiten wesentlichen Baustein unseres Refinanzierungskonzeptes umgesetzt“, sagt Klaus Rosenfeld, Finanzvorstand der Schaeffler AG. „Dabei konnten wir nicht nur ein weiteres Kapitalmarktsegment für uns erschließen, sondern zugleich die Konditionen unserer Finanzierung weiter verbessern.“ Die Platzierung der institutionellen Kredittranchen sind Teil des Refinanzierungspakets mit einem Gesamtvolumen von 8 Milliarden Euro (mehr: 8 Milliarden Euro schwerer Kredit für Schaeffler). BNP Paribas, Deutsche Bank, HSBC und JP Morgan haben Schaeffler bei dieser Transaktion begleitet. Mit dem Nettoerlös will Schaeffler existierende Bankverbindlichkeiten zurückzahlen.

 

Quellen: Schaeffler, FINANCE