Newsletter

Abonnements

Schlechte Finanzkommunikation fördert den Bedarf an Kreditvermittlung

(san) Obwohl die befürchtete Kreditklemme weitgehend ausgeblieben ist, benötigen gerade mittelständische Unternehmen Hilfe bei der Kreditvermittlung. Dieses Ergebnis präsentierte Hans-Joachim Metternich (Bild), der Kreditmediator Deutschland, am Dienstag in Frankfurt auf einem Pressegespräch anlässlich seiner nun einjährigen Amtszeit. Seit Beginn der Kreditmediation im März 2010 fragten die Unternehmen die Hilfe gleichmäßig und unabhängig von der konjunkturellen Entwicklung nach. Ein wesentlicher Grund für diese konstante Nachfrage seien nach Metternich aber nicht nur finanzielle Engpässe bei Unternehmen. „Vielmehr liegt es an der Tatsache, dass die Finanzkommunikation zwischen Firmen und Banken deutlich unterentwickelt ist“, gab Metternich zu Protokoll. Gerade kleinere Unternehmen seien zudem schlecht über Förderungsmöglichkeiten informiert.

Von insgesamt knapp 1.000 Anfragen im vergangenen Jahr sind die Verhandlungen mit den Banken nach Angaben des Kreditmediators bislang in über 700 Fällen erfolgreich verlaufen. Die Hilfe wird vor allem von mittelständischen Unternehmen in Anspruch genommen. Das höchste Kreditvolumen erhielt nach Vermittlung von Metternich die Textilkette Wehmeyer mit einem Betrag von 7,5 Millionen Euro. Die Aufgabe von Metternich und seinem elfköpfigen Team soll wie geplant in einem Jahr enden.

 

Quelle: FINANCE

 

Lesen Sie dazu auch:

Mediator – Kreditklemme steht dem Mittelstand noch bevor

Mediator Metternich soll Kreditprobleme lösen