Newsletter

Abonnements

Scholz erwägt Anleihe

(sap) Das Recyclingunternehmen Scholz denkt über eine Anleihe nach. Damit will die Firma aus Essingen bei Ulm ihre finanzielle Flexibilität erhöhen. „Unter der Voraussetzung, dass sich die Kapitalmärkte stabil zeigen, prüfen wir die erstmalige Emission einer Unternehmensanleihe im Jahr 2012“, sagte Scholz-CFOParag-Johannes Bhatt einer Mitteilung zufolge. „Wir könnten hierdurch unsere Finanzierungsstruktur weiter diversifizieren.“ Zu Emissionsvolumen und -zeitpunkt machte Scholz keine Angaben. Gegenüber der Nachrichtenagentur APA erklärte das Unternehmen jedoch noch, dass eine Notiz an der Wiener Börse geplant sei und mindestens 100 Millionen Euro sollen aufgenommen werden sollen.

Die Scholz Gruppe beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter an rund 500 dezentralen Sammel- und zentralen Aufbereitungsplätzen weltweit. 2010 setzte das Unternehmen 4,5 Milliarden Euro um.

 

Quellen: Scholz, APA, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022