Newsletter

Abonnements

Siemens erwägt Osram-Börsengang

(akm) Der Siemens-Aufsichtsrat entscheidet am heutigen Montag über die Zukunft der Konzerntochter Osram. Vorstandschef Peter Löscher erwägt, den Leuchtmittelhersteller an die Börse zu bringen, meldet die Nachrichtenagentur Reuters. Analysten erwarten, dass Siemens zunächst nach dem Vorbild von Infineon einen Minderheitsanteil an Osram bei Investoren platziert. Die Emission könnte Siemens mehrere Milliarden Euro in die ohnehin prallvolle Firmenkasse spülen. Allerdings rechnen Branchenexperten damit, dass der Hersteller von Glühbirnen, Energiesparlampen und LED-Leuchten nicht vor Herbst auf das Börsenparkett geführt wird.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Siemens-Tochter Osram übernimmt Siteco Lighting

Neuer CFO bei Osram