Newsletter

Abonnements

Software AG platziert Schuldschein über 200 Millionen Euro

(sap) Die Software AG hat ein Schuldscheindarlehen über 200 Millionen Euro im Euro-Kapitalmarkt platziert. Der Schuldschein mit einer Laufzeit von drei Jahren sei sowohl in fester als auch in variabler Verzinsung angeboten worden, teilte das Darmstädter Softwareunternehmen mit. Aufgrund der starken Investorennachfrage sei das ursprünglich geplante Volumen von 100 Millionen Euro auf 200 Millionen Euro aufgestockt worden. Die Transaktion sei auf nahezu 500 Millionen Euro überzeichnet gewesen. Der Spread beider Tranchen wurde nach Unternehmensangaben am unteren Ende der Vermarktungsspanne festgelegt. Mit dem Schuldschein lösen die Darmstädter ein bestehendes Darlehen ab. Die nun günstigeren Konditionen und das höhere Kreditvolumen eröffneten weiteren Spielraum zur Finanzierung des Unternehmenswachstums, heißt es in einer Mitteilung. Das TecDAX-Unternehmen hatte gleich zweimal zugekauft. Lesen Sie hierzu auch: Software AG übernimmt Metismo oder Software AG übernimmt US-Firma Terracotta.

Über 70 Investoren haben sich an der Emission beteiligt, wobei die meisten Investoren aus Deutschland (ca. 79Prozent) und Österreich (ca. 12 Prozent) stammen. Die Commerzbank, die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) und die UniCredit haben die Transaktion begleitet.

 

Quellen: Software AG, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Software AG will 2012 wieder größeren Zukauf wagen

Software AG kauft restliche Anteile an britischer Tochterfirma

SAP – Derzeit kein Interesse an Übernahme von Software AG

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022