Newsletter

Abonnements

Solarwatt plant Börsengang

(akm) Das Dresdner Solarunternehmen Solarwatt erwägt einen Börsengang. “Wir schließen nicht aus, an die Börse zu gehen, wenn sich ein Fenster öffnet”, sagte Vorstandsvorsitzender Frank Schneider der Financial Times Deutschland. “Wir sind vorbereitet.” Bereits bei der Aufsichtsratssitzung am 15. Dezember 2010 könne das ein Thema sein. Einen möglichen Termin nannte er nicht. Die erste Jahreshälfte 2011 sei aber wohl zu früh, ließ der Unternehmensgründer durchblicken. Kürzlich hatten die Sachsen bereits eine Anleihe über 25 Millionen Euro als platziert. Das Unternehmen, das Solarmodule baut und Solarparks entwickelt, hat für sein weiteres Wachstum Zukäufe im Blick. Besonders interessant seien Projektentwickler und Technikanbieter.

 

Quellen: dpa-AFX, FINANCE