Newsletter

Abonnements

S&P: Deutschland wird selbst bei Rezession nicht herabgestuft

(sap) Deutschland wird nach Angaben der Ratingagentur Standard & Poor’s seine Bestbewertung selbst dann behalten, wenn es in diesem Jahr in die Rezession abgleiten sollte. S&P-Europachef Moritz Krämer sagte der Bild-Zeitung vom Mittwoch nach einer Vorabmitteilung: “Wir glauben, dass sich Deutschland in einer vergleichsweise starken Position befindet und auch eine mögliche Rezession in diesem Jahr ohne Herabstufung überstehen sollte.”

Die Ratingagentur hatte in der vergangenen Woche neun Euro-Staaten, unter anderem Frankreich und Österreich, herabgestuft. Am Dienstag hatte S&P zudem dem Euro-Rettungsschirm EFSF die Top-Bonitätsbewertung entzogen und bewertet ihn nun mit AA+. Mehr hierzu unter: Standard & Poor’s streicht Bestnote für EFSF

 

Quellen: Reuters, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022