Newsletter

Abonnements

S&P hebt Bonitätsnote von Chemikalienhändler Brenntag an

(sap) Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat das langfristige Kreditrating von Brenntag von BB+ auf BBB– hochgestuft und den Ratingausblick angesichts eines günstigen Geschäftsumfelds als stabil bewertet. Seit dem Börsengang des Unternehmens im vergangenen Jahr habe sich das Schuldenprofil des Chemikalienhändlers verbessert, begründete S&P diesen Schritt. Die Agentur erwartet zudem, dass die Mülheimer in den Jahren 2011 bis 2013 einen starken Cashflow erwirtschaften werden. Zudem wolle der Chemikalienhändler Schulden von rund 1,5 Milliarden Euro refinanzieren, wodurch sich der finanzielle Handlungsspielraum vergrößere. Das Unternehmen hatte Ende Mai angekündigt, mit einem syndizierten Kredit einen Großteil seiner Schulden, die überwiegend 2014 fällig werden, vorzeitig refinanzieren zu wollen. Lesen Sie hierzu auch: Brenntag refinanziert vorzeitig.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Mehr zu Brenntag:

Brenntag kauft in den USA zu

Brenntag liebäugelt mit zügiger Refinanzierung

Brenntag GmbH übernimmt Vertriebsaktivitäten von Luwatec GmbH in Nordbayern

BC Partners verkauft Brenntag-Aktien für fast 700 Millionen Euro

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022