Newsletter

Abonnements

S&P setzt Clariant-Ratings unter Beobachtung für mögliche Herabstufung

(sap) Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat den Ausblick für das Rating der Clariant AG von stabil auf “CreditWatch negative” “ gesetzt. Die Ratings von BBB-/A-3 wurden aber bestätigt. Hintergrund dieses Schrittes ist die geplante Übernahme der Süd-Chemie aus München. Die Ratingagentur rechnet damit, dass Clariant infolge dieser Großakquisition höhere Schulden und schlechtere Kreditkennzahlen haben dürfte. Clariant will die Transaktion über einen Aktientausch, Schulden, Mittel aus dem Kassenbestand sowie über eine Kapitalerhöhung finanzieren. Die S&P-Analysten bewerteten den Preis von 2,5 Milliarden Franken für die Süd-Chemie gemessen am EBITDA 2010 von rund 250 Millionen Schweizer Franken als hoch. Durch die Akquisition dürften die Schweizer aber auch ihr Geschäftsprofil verbessern, glauben die S&P-Analysten. Sie wollen nun ihre Einstufung in den kommenden Wochen überprüfen, nachdem sie den Clariant-Businessplan, die Finanzierung und die Aktivitäten der Süd-Chemie weiter analysiert haben, heißt es weiter.

 

Quellen: awp, FINANCE