Newsletter

Abonnements

S&P stuft Bonität des Pharmahändlers Phoenix herauf

(sap) Standard & Poor’s (S&P) hat das Rating des Pharmagroßhändlers Phoenix angehoben. Die Ratingagentur hat eigenen Angaben zufolge das Kreditrating des Mannheimer Unternehmens von bislang BB- auf BB heraufgestuft. Der Ausblick ist stabil. Das zum Konglomerat der Merckle-Familie gehörende Unternehmen habe seine Verschuldung in den vergangenen sechs Monaten weiter gesenkt, begründet die Agentur diesen Schritt. Zudem könne Phoenix voraussichtlich die negativen Folgen der Gesundheitsreformen in Deutschland und vielen anderen Ländern verkraften. Ende Oktober lagen die Finanzschulden von Phoenix noch bei 2,1 Milliarden Euro.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Umschuldung von Pharmahändler Phoenix in trockenen Tüchern