Newsletter

Abonnements

Tele Columbus gelingt Sanierung

(mco) Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat die finanzielle Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurden die Verbindlichkeiten um mehr als 400 Millionen Euro reduziert. Gleichzeitig fließen rund 35 Millionen Euro frisches Kapital in die Unternehmensgruppe. Mit dem Abschluss der finanziellen Restrukturierung kommt es auch zu einem Wechsel der Eigentümerstruktur. In den nächsten drei Jahren werden knapp 200 Millionen Euro in den Ausbau der Netzinfrastruktur investiert.

 

Die im Rahmen der Kapitalrestrukturierung erreichte angemessene Finanzierung mit moderater Schuldenhöhe stellt das Unternehmen auf eine gesunde wirtschaftliche Basis, ermöglicht umfangreiche Investitionen und sichert über Jahre hinaus die Aktivitäten der Tele Columbus Gruppe im Markt, teilte der Konzern mit. Zuletzt erzielte das Unternehmen mit rund 2,2 Millionen Kunden Umsätze in Höhe von 240 Millionen Euro.

 

Quellen: Tele Columbus, FINANCE

 

mehr Infos:

Verkauf von Tele Columbus abgesagt

Kreise: Primacom geht an die Hauptgläubiger

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022