Newsletter

Abonnements

Tengelmann-Tochter A&P geht in die Insolvenz

(akm) Die US-amerikanische Tengelmann-Tochter A&P hat Insolvenz angemeldet. Das Supermarktunternehmen The Great Atlantic & Pacific Tea Company habe ein Verfahren nach Chapter 11 des US-Insolvenzrechts für sich beantragt, teilte Tengelmann mit. Tengelmann ist an A&P mit 38 Prozent beteiligt und damit größter Einzelaktionär. Unter Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts können Unternehmen unter Gläubigerschutz und strikter Aufsicht des Insolvenzrichters weiterarbeiten und sich sanieren. Geschäftsführung und Aufsichtsrat bei A&P bleiben weiterhin in ihrer Funktion. Die Übergangsfinanzierung von 800 Millionen Dollar (rund 605 Mio Euro) wird von der US-Bank JP Morgan gesichert. A&P hat im Nordosten der USA 395 Filialen und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit mehr als 40.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 9,5 Milliarden Dollar.

 

Quellen: dpa-AFX, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022