Newsletter

Abonnements

Thüga platziert erfolgreich Schuldscheindarlehen

(anb) Die Thüga Holding hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 300 Millionen Euro erfolgreich am Markt platziert. Das Angebot von ursprünglich 200 Millionen Euro stieß national und international auf großes Interesse und war bei Abschluss der Emission dreifach überzeichnet, so dass das Volumen auf 300 Millionen Euro aufgestockt wurde. Der Schuldschein gliedert sich in drei Tranchen mit Laufzeiten von fünf, sieben und zehn Jahren. Die Nachfrage fokussierte sich dabei hauptsächlich auf die längeren Laufzeiten. Die Kreditmargen konnten jeweils am unteren Ende der Vermarktungsspanne festgesetzt werden, teilte der Energieversorger mit. Als Arrangeure fungierten die BayernLB, die Helaba und die NordLB.

Zusammen mit bilateralen Bankendarlehen in Höhe von 500 Millionen Euro ist mit der Schuldscheinplatzierung die Refinanzierung von 800 Millionen Euro und damit die Rückzahlung der Erwerbsfinanzierung nach Unternehmensangaben abgeschlossen. Darüber hinaus wurden im Rahmen des Gesamtfinanzierungsvolumens von rund 1 Milliarde Euro Kreditlinien zur Wachstumsfinanzierung realisiert.

 

Quellen: Thüga, FINANCE

 

Mehr dazu:

Thüga plant Refinanzierung

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022