Newsletter

Abonnements

Warburg Pincus beteiligt sich an United Internet

(akm) Der US-Finanzinvestor Warburg Pincus hat sich mit rund 140 Millionen Euro an United Internet beteiligt. Das New Yorker Unternehmen hält nach eigenen Angaben 5,29 Prozent an dem Internet-Spezialisten aus Montabaur und ist damit dessen zweitgrößter Aktionär, berichtet Reuters. Eine Sprecherin von Warburg Pincus wollte sich nicht äußern, ob der Anteil weiter aufgestockt werden solle. Die Beteiligung sei als freundlich anzusehen, hieß es weiter. Die United-Internet-Aktie stieg um zwei Prozent auf zwölf Euro, das Warburg-Paket ist damit fast 143 Millionen Euro wert.

United-Internet-Gründer und -Chef Ralph Dommermuth, mit 40,9 Prozent größter Aktionär des Unternehmens, wertete den Einstieg als Vertrauen in die Geschäftsstrategie.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Mehr dazu:

United Internet beschließt Aktienrückkauf

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022