Newsletter

Abonnements

Williams-Rennstall erwartet IPO für 2. März

(sar) Die Williams Grand Prix Holdings strebt den IPO im Entry Standard der Frankfurter Börse für den 2. März an. Dem Unternehmen selbst soll kein frisches Kapital zufließen, vielmehr verkaufen die Eigentümer einen Teil ihrer Anteile. Die Preisspanne liegt zwischen 24 und 29 Euro, bei bis zu 2,74 Millionen zum Verkauf stehenden Aktien könnten die Eigentümer rund 72 Millionen Euro einnehmen.

Eigentümer des Unternehmens will weiterhin Sir Frank Williams bleiben, der das Unternehmen 1977 mit Patrick Head gründete. Head will seinen Anteil deutlich reduzieren, von etwa 27 auf 5 Prozent. Der Rennstall hatte nach eigenen Angaben Ende des Jahres 2010 eine Netto-Cashposition von 24,8 Millionen britischen Pfund.

 

Quellen: Williams Grand Prix Holdings, Reuters, FINANCE