Newsletter

Abonnements

Zumtobel Gruppe refinanziert bestehenden Kreditvertrag bis 2016

(sap) Der Leuchtenhersteller Zumtobel hat seinen bestehenden Kreditvertrag refinanziert. Das österreichische Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge einen neuen Konsortialkreditvertrag mit einem maximal ausnutzbaren Rahmen in Höhe von 500 Millionen Euro und einer fünfjährigen Laufzeit bis 28. Oktober 2016 abgeschlossen. Der neue Kreditvertrag löst den bestehenden Konsortialkreditvertrag über 480 Millionen Euro aus dem Jahr 2008 ab, der im Juni 2013 fällig geworden wäre. Der Vertrag wurde bei einem Syndikat von sieben Banken unter Führung der Commerzbank, der Raiffeisen Bank International und der UniCredit Bank Austria platziert. Daneben waren noch die Bank für Tirol und Vorarlberg, die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die SEB und die Vorarlberger Landes- und Hypothekenbanken beteiligt. „Mit diesem neuen Kreditvertrag haben wir uns frühzeitig refinanziert“, sagt Zumtobel-CFOMathias Dähn. „Damit verfügen wir in Zeiten gestiegener Unsicherheit auf den Kapitalmärkten über die notwendige langfristige finanzielle Sicherheit.“ Dähn ist seit 1. Februar 2011 Mitglied des Vorstands und CFO der Zumtobel Gruppe. Lesen Sie hierzu auch: Mathias Dähn neuer CFO bei Zumtobel.

 

Quellen: Zumtobel, FINANCE