FINANCE Wrap-up

Abonnements

FINANCE+

„Auf der Preisebene wird noch viel passieren“

Fresenius und Fresenius Medical Care haben ihre revolvierenden Kreditlinien mit einer ESG-Komponente strukturiert. Foto: Fresenius
Fresenius und Fresenius Medical Care haben ihre revolvierenden Kreditlinien mit einer ESG-Komponente strukturiert. Foto: Fresenius

Frau Hennicken, Fresenius und Fresenius Medical Care haben zeitgleich, aber unabhängig voneinander, syndizierte revolvierende Kreditlinien mit Nachhaltigkeitskomponenten in Höhe von jeweils 2 Milliarden Euro vereinbart. Wie kam es dazu?
Nachhaltigkeit gewinnt bei uns an Bedeutung. Deshalb haben wir im vergangenen Jahr sowohl bei Fresenius als auch bei Fresenius Medical Care ambitionierte Nachhaltigkeitsprogramme aufgelegt. Nachhaltigkeitskennzahlen haben bereits Einfluss auf die kurzfristige variable Vergütung der Vorstandsmitglieder. Dass wir die revolvierenden Kreditlinien als eines der wichtigsten Finanzierungsinstrumente beider Konzerne nun auch mit ESG-Komponente strukturiert haben, unterstreicht die zunehmende Bedeutung des Themas.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat
im Jahresabonnement

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter