Newsletter

Abonnements

System-Crash: Bloomberg ist offline

Einloggen nicht möglich: Die Finanzplattform Bloomberg ist heute Morgen ausgefallen.
Screenshot FINANCE

Die Finanzwelt tappte heute Morgen im Dunkeln: Weltweit sind am Freitagvormittag Terminals des Finanzportals Bloomberg ausgefallen, über die Banken und Händler Finanzinformationen erhalten und Wertpapiere handeln. Von Seiten der Bloomberg-Niederlassung in Frankfurt hieß es, die Probleme seien bekannt, da es auch intern Ausfälle gegeben habe. Die Ursache sei allerdings noch unklar, die Technik arbeite daran.

Mittlerweile berichten erste Kunden der Datenbank, dass die Systeme nach einem über zweistündigen Ausfall wieder laufen. Dennoch könnte der Ausfall gravierende Konsequenzen haben: Bloomberg hat eigenen Angaben zufolge weltweit rund 315.000 Abonnenten.

Experten gehen deshalb davon aus, dass die weltweiten Handelsvolumina für Aktien, Anleihen und andere Wertpapiere unter dem Ausfall leiden könnten. So hat das britische Debt Management Office, das im Auftrag der Regierung in London kurzlaufende Anleihen begibt, bereits eine Emission über insgesamt 3 Millliarden Pfund vorläufig verschoben. Neben Bloomberg ist unter anderem auch Reuters als Anbieter von professionellen Finanzinformationen aktiv.

desiree.backhaus[at]finance-magazin.de

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter