iStock / Thinkstock / Getty Images

14.05.12
Finanzierungen

Eurokrise: CFOs sorgen sich um die Planbarkeit

Die Bilanzen des deutschen Mittelstands sind offenbar gegen die Eurokrise gewappnet. Banken wie die Commerzbank drängen zusätzliche Kredite geradezu auf. Doch die CFOs warten ab: Sie sitzen auf dem Cash und schauen vor allem auf die Risiken einer Kreditfinanzierung.

Die Eurokrise spitzt sich zu. Deutschlands CFOs befürchten, dass ihr Geschäft dadurch schlechter planbar wird und sich dies als Hemmnis für Investitionen entpuppt. Allerdings fürchtet nur jeder Fünfte der von Infratest im Auftrag der Commerzbank 4.000 befragten Unternehmer, dass die Kreditversorgung durch die Eurokrise leidet.

Unter den Ergebnissen sticht hervor, dass der Bankkredit offensichtlich weiter an Popularität einbüßt. Deutschlands CFOs finanzieren Investitionen hauptsächlich aus dem Cashflow und ihren Gewinnrücklagen. Zwar sind auch kurzfristige Kredite sind populär, aber diese dienen hauptsächlich der Abfederung von Schwankungen im Working Capital.

„Definitiv keine Finanzierungslücke im Mittelstand“
„Wir würden gerne mehr Kredit vergeben, erwarten bis zum Jahresende aber keine steigende Kreditnachfrage unserer Firmenkunden“, klagte Jochen Ihler, Bereichsvorstand bei der Mittelstandsbank der Commerzbank, gegenüber FINANCE-TV. „Es gibt definitiv keine Finanzierungslücke im Mittelstand.“ Die Ursache für diese Zurückhaltung liefert die Studie gleich mit: 78 Prozent der Befragten denken beim Thema Finanzierung zuerst an die dadurch entstehenden Risiken.

Für die Wachstumsperspektiven der deutschen Industrie sind das keine guten Nachrichten. Die allgemeine Skepsis gegenüber Banken und Schulden hindert viele Unternehmen daran, stärker zu investieren und damit den Kapitalstock des Mittelstands zu modernisieren. „Dabei haben die deutschen Unternehmen heute viel mehr Spielraum als früher“, findet Ihler. „Vor zehn Jahren hatte nur jedes zehnte Unternehmen eine Eigenkapitalquote von mehr als 30 Prozent, heute sind es viermal so viele.“ Doch die Vorsicht der CFOs hat auch etwas Gutes: „Selbst eine Eskalation der Eurokrise würde die Finanzierungssituation der deutschen Unternehmen wesentlich verschlechtern“, ist sich Ihler sicher.

michael.hedtstueck[at]finance-magazin.de