Der Stuttgarter Autozulieferer Mahle sichert sich durch die Emission einer Anleihe frische Liquidität.

Mahle

FINANCE+ 17.05.21
Finanzierungen

Finanzierungen: Mahle, Symrise, MeinAuto

Der Autozulieferer Mahle zapft den Bondmarkt an, Symrise schließt erstmals einen Kredit mit Nachhaltigkeitskomponente ab und MeinAuto bläst in letzter Minute seinen IPO ab – der wöchentliche FINANCE-Ticker.

Mahle platziert erste Anleihe mit offiziellem Rating

Der Autozulieferer Mahle hat die bisher größte finanzielle Transaktion in seiner Konzerngeschichte getätigt. Die Stuttgarter haben erstmals eine Anleihe mit offiziellem Rating über 750 Millionen Euro platziert. Der mit 2,375 Prozent verzinste Bond hat eine Laufzeit von sieben Jahren und wurde im Rahmen des neuen Debt Issuance Programme emittiert. Im April bewertete die Agentur Moody’s Mahle zum ersten Mal mit einem Rating von Ba1 bei stabilem Ausblick, wodurch sich der Kreis der Investoren für die Anleiheemission erweiterte. Die Kanzlei Gleiss Lutz (Federführung: Kai Birke) hat Mahle bei der Transaktion rechtlich beraten.

„Durch die neue Anleihe können wir die finanzielle Flexibilität und Unabhängigkeit unseres Unternehmens weiter ausbauen.“, kommentiert Michael Frick, langjähriger CFO von Mahle und seit März zusätzlich Interims-CEO des Automobilzulieferers, die Emission. Seit zwei Jahren setzt Frick bei den Stuttgartern auf Umstrukturierung und einen harten Sparkurs. Die Anleiheemission bringt dem Unternehmen nun dringend notwendige Liquidität. 

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.