08.03.11
Finanzierungen

Moody's stuft Heckler & Koch auf Caa1 herunter

Nach *S&P* hat nun auch die Ratingagentur *Moody’s* die Bonitätseinschätzungen des Oberndorfer Waffenherstellers *Heckler & Koch* gesenkt.

(sap) Nach S&P hat nun auch die Ratingagentur Moody’s die Bonitätseinschätzungen des Oberndorfer Waffenherstellers Heckler & Koch gesenkt. Das Unternehmensrating, das „Probability-of-Default-Rating“ sowie die Bonitätseinschätzung der Hochzinsanleihe über 120 Millionen Euro stufte Moody’s von B3 auf Caa1 herab. Die Ratings wurden unter Beobachtung gesetzt, wobei derzeit noch nicht klar ist, in welche Richtung sie gehen könnten. Heckler & Koch muss im Juli dieses Jahres eine Anleihe über 120 Millionen Euro refinanzieren. Moody’s zufolge ist das Risiko, dass die Refinanzierung nicht erfolgreich durchgeführt werden kann, gestiegen, was das Downgrade verdeutliche.

Ende Februar hatte der Waffenhersteller angekündigt, eine neue Anleihe über rund 100 Millionen Euro voraussichtlich zum Ende des zweiten Quartals 2011 emittieren zu wollen, um damit die im Juli fällig werdende Anleihe refinanzieren zu können. Lesen Sie hierzu auch: Heckler&Koch will neue Anleihe platzieren. Anfang vergangener Woche hatte die Ratingagentur S&P den Waffenhersteller bereits auf CCC- heruntergestuft und vor wahrscheinlichen Zahlungsausfällen gewarnt.

Moody’s mekrt ebenfalls an, dass der anvisierte Zeitplan des Waffenherstellers sehr wenig Puffer für eventuelle Verzögerungen bei der geplanten Anleiheemission lässt. Wenn die Refinanzierung der im Sommer fälligen Anleihe misslinge, hätte das der Agentur zufolge zudem auch negative Auswirkungen auf die allgemeinen Erholungsaussichten des Unternehmens. Während Moody‘s Heckler & Koch eine relativ gesunde Kapitalstruktur bescheinigt, ist die Agentur der Meinung, dass eine erfolgreiche Refinanzierung zudem auch von den Marktbedingungen und externen Faktoren abhänge. Die Refinanzierung könnte Moody’s zufolge zusätzlich durch ein PIK-Darlehen in Höhe von 165 Millionen Euro bei der Heckler & Koch Beteiligungs GmbH beeinflusst werden.

 

Quellen: Moody’s, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

S&P setzt Heckler & Koch-Rating herab

Moody’s setzt B2-Rating von Heckler & Koch unter Beobachtung für ein mögliches Downgrade

Heckler&Koch verhandelt Refinanzierung

Heckler & Koch hat einen neuen Gesellschafter