13.04.11
Finanzierungen

Schiesser verschiebt Börsengang

*Schiesser* will seinen Börsengang nun doch verschieben. Ursprünglich hatte der Wäschehersteller den IPO für das zweite Quartal dieses Jahres ins Auge gefasst, teilte das Unternehmen mit.

(akm) Schiesser will seinen Börsengang nun doch verschieben. Ursprünglich hatte der Wäschehersteller den IPO für das zweite Quartal dieses Jahres ins Auge gefasst (mehr: Schiesser-Gläubiger erhalten bei Börsengang ihr Geld zurück), teilte das Unternehmen mit. Jetzt soll erst einmal abgewartet werden, inwieweit die Kapitalmärkte die aktuellen Neuemissionen aufnehmen. „Durch die bedauerlichen Ereignisse in Japan, aber auch im Nahen Osten und Nordafrika erwarten wir in den nächsten Wochen eine weiterhin volatile Börse,“ sagte Vorstandssprecher Rudolf Bündgen. Im Sommer will Schiesser zunächst mit einem neuen Markenauftritt aufwarten.

 

Quellen: Schiesser, FINANCE

 

Mehr dazu:

Schiesser will es ohne Joop schaffen

Schiesser verlässt Insolvenz