BrianAJackson/iStock/Thinkstock/Getty Images

17.05.19
Finanzierungen

Weniger Covenants bei Leveraged Loans

Früher galten bei Leveraged Loans strengere Kontrollmechanismen als bei High-Yield-Bonds. Diese Zeiten sind vorbei, die beiden Instrumente haben sich einander angenähert.

Leveraged Loans sind für Kreditgeber im Laufe der Zeit riskanter geworden. Inzwischen ähneln viele Vertragsausgestaltungen in der Dokumentation häufig den Klauseln, die bei Hochzinsanleihen zu finden sind. Dazu zählt auch, dass sogenannte Covenant-Lite-Kredite inzwischen Standard geworden sind.

Wie ein aktueller Bericht der Ratingagentur Moody’s zeigt, waren im vergangenen Jahr fast drei Viertel aller Leveraged Loans solche Covenant-Lite-Kredite – ein Trend der seit 2016 rasant gewachsen ist.

Schwächere Qualität bei Covenants von High-Yield-Bonds

Auf welche Kreditbedingungen die meisten Leveraged Loans in der Dokumentation heute verzichten und wie stark die Qualität der Covenants im High-Yield-Bond-Segment abgenommen hat, lesen Sie bei unserer Schwesterpublikation DerTreasurer.

antonia.koegler[at]finance-magazin.de