FINANCE Wrap-up

Abonnements

FINANCE+

Banken bangen um Kredite von Schur Flexibles

Die italienische Firma Termoplast ist eine hundertprozentige Tochter von Schur Flexibles. Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Schur Flexibles Holding GesmbH
Die italienische Firma Termoplast ist eine hundertprozentige Tochter von Schur Flexibles. Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Schur Flexibles Holding GesmbH

Nach FINANCE-Informationen hat am gestrigen Donnerstag ein Krisengipfel der Gläubigerbanken von Schur Flexibles stattgefunden. Der in der breiten Öffentlichkeit eher unbekannte Verpackungshersteller hat seinen Sitz in Österreich und unterhält mit über 2.000 Mitarbeitern 23 Produktionsstandorte in Europa (Umsatz rund 600 Millionen Euro).

Seit vergangenem Jahr gehören 80 Prozent der Anteile der B&C-Gruppe, einer österreichischen Industrie-Holding. Diese Anteile hatte B&C vom Private-Equity-Haus Lindsay Goldberg übernommen, das weiterhin mit 20 Prozent beteiligt ist. Jetzt muss der neue Eigentümer um sein noch so junges Investment ernsthaft bangen, denn offenbar ist es bei Schur Flexibles zu erheblichen finanziellen Unregelmäßigkeiten gekommen.

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat
im Jahresabonnement

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter