23.11.09

Deutsche Börse übernimmt US-Finanznachrichtendienst

Die *Deutsche Börse* übernimmt für einen einstelligen Millionenbetrag in US-Dollar den Finanznachrichtendienst *Need to Know News*.

(ank) Die Deutsche Börse übernimmt für einen einstelligen Millionenbetrag in US-Dollar den Finanznachrichtendienst Need to Know News. Wie der Börsenbetreiber am Freitag nach Handelsschluss mitteilte sei darüber hinaus eine erfolgsabhängige Vergütung Bestandteil des Kaufpreises. Need to Know News mit Sitz in Washington D.C. beschäftigt 25 Mitarbeiter und ist nach Aussage der Deutschen Börse ein Pionier in der Bereitstellung maschinenlesbarer Nachrichten für den algorithmischen Handel. Ziel der Übernahme sei es, die Marktstellung bei der Lieferung von Echtzeitdaten für die wachsende Zahl der Marktteilnehmer mit automatisierten Handelsanwendungen auszubauen.

 

Lesen Sie dazu auch:

 

Deutsche Börse übernimmt Mehrheit an STOXX

 

Quelle: Dow Jones Newswires, FINANCE