24.02.10

Heideldruck hält bei Digitaldruck-Einstieg alle Optionen für denkbar

Über den Einstieg in den Digitaldruck will *Heidelberger Druckmaschinen* in die Erfolgsspur zurückkehren: CEO Bernhard Schreier gab bekannt, in dem Wachstumssegment einen Partner zu suchen.

(mco) Über den Einstieg in den Digitaldruck will Heidelberger Druckmaschinen in die Erfolgsspur zurückkehren: CEO Bernhard Schreier gab bekannt, in dem Wachstumssegment einen Partner zu suchen. Eine eigene Produktion sei nicht geplant. Wie die Kooperation umgesetzt werden könnte, blieb offen: “Sämtliche Spielarten sund denkbar”, sagte Schreier und schloss auch eine Überkreuzbeteiligung nicht aus (Lesen Sie auch: Heidelberger Druck sucht Partner für Digitaldruck). So könnte Heideldruck den heiß ersehnten Ankeraktionär finden. Der größte Anteilseigner Allianz will seine Beteiligung verkaufen. Schreier befürwortete weiterhin eine Konsolidierung der Branche. Derzeit gebe es indes keine Bewegung: “Jeder macht seine Hausaufgaben.”

 

Quellen: Handelsblatt, FINANCE

 

mehr Infos:

Kreise – Manroland sagt Fusion mit Heidelberger Druck ab

Frisches Geld für Manroland