04.05.10

WestLB gründet erste Bad Bank

Jetzt ist es endlich vollbracht: Die *WestLB* hat nach monatelanger Vorbereitung nun mit Bundeshilfe riskante Wertpapiere im Gesamtvolumen von rund 77 Milliarden Euro in die erste Bad Bank Deutschlands ausgelagert. Wie ein Sprecher des Amtsgerichtes Düsseldorf mitteilte, sei die Übertragung bereits in das Handelsregister eingetragen.

 

(sor) Jetzt ist es endlich vollbracht: Die WestLB hat nach monatelanger Vorbereitung nun mit Bundeshilfe riskante Wertpapiere im Gesamtvolumen von rund 77 Milliarden Euro in die erste Bad Bank Deutschlands ausgelagert. Wie ein Sprecher des Amtsgerichtes Düsseldorf mitteilte, sei die Übertragung bereits in das Handelsregister eingetragen.

 

Schon zu Jahresbeginn hatte die Landesbank Risikopapiere im Wert von 6,2 Milliarden Euro ausgelagert. Dem ersten folgt nun ein zweites Paket in Höhe von 70 Milliarden Euro. Es umfasst vor allem strukturierte Wertpapiere, Kredite und Anleihen. Auch griechische Anleihen mit einem Volumen von insgesamt rund 1 Milliarde Euro sind darin enthalten.

 

Quellen: Frankfurter Allgemeine Zeitung, FINANCE

 

Lesen Sie auch:

WestLB-Tochter WestImmo macht sich hübsch für Verkaufsprozess

WestLB-Bad-Bank bekommt zwei Vorstände

WestLB ist gerettet – Gründung erster Bad Bank