© Ricardo Ferrando - stock.adobe.com

28.01.21
Premium

FINANCE-Midmarket-Buy-outs 2020

Die wirtschaftlichen Folgen der Coronapandemie haben den deutschen Midmarket 2020 rund 30 Prozent an Größe gekostet. Während es nur ein PE-Haus so richtig geschafft hat, sich gegen diesen Trend zu stemmen, gilt das gleich für drei Branchen: Software, Dienstleistungen und Healthcare.

Liebe Leserinnen und Leser,

Corona hat die drei Jahre anhaltende Rekordserie am deutschen Markt für Mittelstands-Private-Equity beendet, für 2020 steht ein Rückgang um rund 30 Prozent zu Buche. Insgesamt fädelte die Private-Equity-Branche 34 Mittelstands-Übernahmen mit Volumina zwischen 50 und 250 Millionen Euro ein. Das Marktvolumen sank von 5,4 auf 4,0 Milliarden Euro. Konstant blieb hingegen die kombinierte Anzahl an Deals in den beiden Boom-Branchen Healthcare und Software (13). Robust zeigten sich auch Dienstleistungsdeals, von denen es sechs gab. Vier davon waren Industriedienstleister.

FINANCE Midmarket-Buy-outs

Nur 10,90 €

  • Alle Buy-outs des Jahres zwischen 50 und 250 Millionen Euro
  • Die begehrtesten Branchen, die aktivsten Finanzinvestoren
  • Untergliedert in Primary MBOs, Secondary Buy-outs und Nachfolge-Deals
  • Aufwändig recherchiert und für Sie zusammengestellt von FINANCE
  • Die FINANCE-Midmarket-Buy-outs sind jetzt webbasiert, immer verfügbar und von allen Endgeräten aus nutzbar

FINANCE-Midmarket-Buy-outs bereits gekauft?

Mehr Infos zu den FINANCE-Midmarket-Buy-outs